Fotografie | Post Kunst Werke

Adventspost 2018 – ich mach mit

von am 07/11/2018

Soll ich, soll ich nicht, soll ich, soll ich nicht….

Mitten im Sanierungs-Streß, stimmungsvolle, kreative und experimentelle Weihnachtskarten herstellen?

Ich soll! Keine Frage. Die Adventpost der Post Kunst Werke wird dafür sorgen, dass ich viel Post an meine neue Adresse bekomme. Auch wenn der Umzug noch etwas dauert und die Sanierungsarbeiten vor Weihnachten noch lange nicht abgeschlossen sind, werde ich mich ganz besonders über Post auf der Baustelle freuen.

Meine kreativen Ideen zum Mark Making drehen sich, wie sollte es sonst sein, im Moment um Werkzeug. Mal sehen, was sich mit einem Bohrer, einem Schraubenkopf oder einem Stück Abfall-Holz anstellen lässt. Auch das Schilf, das aus den Rohrmatten, einem alten Baumaterial, rieselt, ist ich vielversprechend.

Auch auf einer Baustelle gibt es interessante Motive: leere Estrich-Säcke, schön gestapelt.

Und Schwarz-Weiß finde ich im Moment sehr schön. Nach einem Besuch im Bauhaus (dem in Dessau, in dem anderen Bauhaus, dem mit den Werkzeugen und Baumaterialien, statte ich im Moment sehr häufige Besuche ab), und der Serie Babylon-Berlin, habe ich meine alte Liebe zu den 1920er Jahren wieder entdeckt. Art Deco fand ich schon immer ganz wunderbar und hier spielen ja auch oft klare, kontrasreiche Muster mit minimalistischer Farbgebung eine Rolle.

Hach, das passt aber auch wieder sooooo gut!!!

Eine lange Liste von Namen im Advent und sogar ein paar bekannte! Schön! Und wie als hätte es der Himmel bestellt, gibt mir mein Platz in der Liste wieder viel Zeit zum fertig werden. Die bekommt mir gut, weil ich so oft ins Bauhaus muss.

weiterlesen