Über mich

Mich faszinieren immer wieder so ganz cleane Kreativ-Blogs: Blogs, deren Betreiberinnen es schaffen über nur ein Thema zu bloggen, nur Nähen, nur Stricken, nur Filzen, nur Papierarbeiten, nur Kunst und Malen, nur Garten, nur Kochen…. Wer hier clean nur ein Thema erwartet, wird es nicht finden.

Hier herrscht kreatives Chaos!

Denn wenn es einen roten Faden in meinem Leben gibt, dann ist das Kreativität. Häufig Wolle, Stoff und Papier, manchmal Ton und auch Holz, aber auch ganz viel Farbe, haben einen festen Platz in meinem Alltag. Ich stricke, male, restauriere Möbel, nähe und verändere Kleidung. Ich stehe besonders auf japanische Handarbeiten, schön schlicht und mit cleveren Details aus wertigem Material. Ich bedrucke Stoffe mit Blättern oder Rost, so wie es India Flint lehrt, und Färbe sie mit Pflanzen. Ich mag Klamotten, die ich selbst gemacht habe, gestrickt, genäht geflickt. Das finden manche Mitmenschen schon ziemlich merkwürdig! Ich bin eine Papierstreichlerin, eine Scrapbookerin, Buchbinderin und Schnipslerin. Ich mag Farben auf Papier, Leinwand, Holz und anderen Untergründen, ich pinsel, kratze, streiche, spachtel, kleckse und verwische. Auf Leinwänden, Papieren und auf Möbeln. Ich knipse gerne Bilder: der Blick durch die Linse, Stimmungen einfangen, Dinge dokumentieren, das Kleine im Großen sehen. Technisch interessiert mich nicht, der Blickwinkel muss stimmen und manchmal sind die schlechtesten Fotos, die besten.

DIY in fast allen Bereichen.

Mein Beruf ist Ergotherapeutin, so habe ich gelernt mit all den kreativen und handwerklichen Materialien umzugehen, sie auf ihre Eigenschaften hin zu ergründen und zu versuchen ihre Qualitäten zu nutzen um manche Menschen dabei zu unterstützen, ihr Leben leichter zu machen. Das tue ich, Teilzeit. Durch meinen Beruf habe ich Therapie aber auch von der anderen Seite kennengelernt. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich auch privat mit Entspannungsverfahren. So bin ich auch zur Achtsamkeit nach Jon Kabat-Zinn gekommen. Diese hat mir eine neue Sicht auf die Dinge verschafft. Das lässt sich vom Rest meines Schaffens nicht trennen und fließt an der einen oder anderen Stelle auch hier ein.

Vielleicht habe ich mit Ü50 immer noch nicht meinen endgültigen Platz gefunden, vielleicht ist mein Platz auch unter den Suchenden. Aber so tief soll´s hier gar nicht gehen, vielleicht manchmal. Hier soll der Schwerpunkt bei den kreativen Dingen und, inzwischen auch künstlerischen, bleiben.

So lebe ich, an der Bergstraße, zwischen Heidelberg und Mannheim, mit Familie in einem kleinen Häuschen mit einem kleinen Gärtchen.

Mein erster Blog “rosige Zeit” entstand 2008 unter Blogger, beendet 2012. Zu viele Veränderungen, nix hat mehr gepasst, die rosige Zeit war einfach zu Ende. Einen Neuen Blog habe ich begonnen, unter WordPress, der leider im Daten-Nirvana verschwunden ist… und nun die nächste Station. So ganz ohne Blog mag ich nicht. Es tut immer richtig gut, zu sehen, da draußen gibt es noch andere, die Papiere streicheln und Blätter in Stoffe wickeln und Sperrmüll durchstöbern und sich in Entschleunigung und Monotasking üben

Herzlich willkommen, in meinem Chaos! Und: UNVOLLKOMMEN ist VOLLKOMMEN         OK

Kerstin aka KeTreKo